"Europas schönstes Kleinkunsttheater"

Das Tabourettli im ersten Stock unserer Liegenschaft trägt seit dem Umbau des spanischen Architekten Santiago Calatrava Ende der 1980er-Jahre die zugegeben inoffizielle Bezeichnung „Europas schönstes Kleinkunsttheater“. Es bietet Platz für maximal 155 Besucher. Die Bestuhlung ist um kleine Bistrotischchen angeordnet und flexibel, d.h. die Kapazität kann auch deutlich verkleinert werden.

Vor der Vorstellung werden die Theaterbesucher an den Tischchen bedient, erhältlich sind verschiedenste Getränke und kleine Snacks (kein Nachtessen). Mit dem Vorstellungsbeginn wird der Service eingestellt. In der Pause ist die Theaterbar geöffnet. Nach der Vorstellung bleibt die Bar geschlossen. Hier finden Sie unser aktuelles Getränkeangebot.

Der Tabourettli-Saalplan mit detaillierten Informationen zu den Platzkategorien und Sitzplätzen steht Ihnen nebenstehend als Download zur Verfügung.

Das Tabourettli kann tagsüber und an spielfreien Tagen gemietet werden. Weitere Infos zur Vermietung finden Sie auf nebenstehendem Factsheet.

Die Rubrik Geschichte auf unsere Homepage enthält viel Interessantes zur bewegten Vergangenheit unserer Theater.