Das Bijou der Basler Fasnacht

Fauteuil-Pfyfferli

Unsere hauseigene Vorfasnachtsveranstaltung bietet auch 2017 die perfekte Einstimmung auf die "drey scheenschte Dääg".

AKTUELLE MITTEILUNG (22.2.17)
Das "Pfyfferli 2017" wird noch bis am Sonntag vor der Fasnacht (5.3.) täglich (ohne Mo) gespielt. Es sind noch ein paar Tickets verfügbar. Sollten im Onlineshop keine Tickets mehr verfügbar sein, kann sich auch ein Anruf an der Theaterkasse lohnen: Tel. 061 261 26 10 (ab 15 Uhr).

MITWIRKENDE/BETEILIGTE
Ensemble: Salomé Jantz, Caroline Rasser, Myriam Wittlin, David Bröckelmann und Roland Herrmann
Alternativbesetzungen: Ursina Früh, Charlotte Heinimann und Marius Hatt
Dramaturgie: Caroline Rasser und Michael Luisier
Regie/Choreografie: Ursula Lysser und Martin Schurr
Musikalische Leitung: Arth Paul
Am Flügel: Daniel Wittlin und Bettina Urfer
Autorenteam: René Glaser, Walter Loeliger, Domo Löw, Michael Luisier, Walo Niedermann, Stefan Uehlinger und Felix Rudolf von Rohr
Schnitzelbängg: Doggter FMH, Heiri, Peperoni, Singvogel, Spitzbueb und Tam Tam (jeweils zwei Bängg pro Vorstellung)
Leitung Fasnachtsmusik: Xenia Fünfschilling
Pfeifer: Bajass Clique, Barfiessler, Jongs und d Pfyfferli
Tambouren: Bâsilicum, Chriesibuebe und PiSDiG
UND ALS "ÜBERRASCHUNGSGAST": COLETTE GREDER

DATEN / VORVERKAUF
6. Januar bis 5. März 2017, Di bis Fr 20 Uhr / Sa 18 + 21 Uhr / So 16 + 19 Uhr
Angesetzt sind 69 Vorstellungen (inkl. drei Zusatzvorstellungen). Wir bedanken uns bei rund 15'250 Pfyfferli-Besuchern!

ALLGEMEINES
Wegen des späten Fasnachtstermins wird es 2017 eine sehr lange und intensive "Pfyfferli"-Spielzeit mit 66 Vorstellungen geben. Dies sind rund 17 Vorstellungen mehr als im Vorjahr. Aufgrund der vielen Vorstellungen sind noch Tickets erhältlich und somit können sich 2017 endlich auch jene das "Pfyfferli" ansehen, die in den vergangenen Jahren jeweils leer ausgegangen sind. Insgesamt erwarten wir gut15'000 Zuschauer zum "Pfyfferli 2017".

ZUM INHALT
Nach dem letztjährigen Pfyfferli mit leiseren und nachdenklicheren Tönen zur Weltlage, gilt im 2017 das Motto "Jetzt erscht rächt"! Krieg, Terror, Trump und Konsorten verunsichern zwar keine Spur weniger. Dennoch und gerade zum Trotz zelebrieren wir das Leben. Und die Fasnacht. Natürlich nicht ohne kritisches Hinterfragen und einem Schuss Ironie.
Im "Pfyfferli 2017" wir gesungen, getanzt, gebellt, gejodelt, gekocht, therapiert, seziert und vieles mehr. Vor allem aber wird gefeiert. Ein grosses Fest als Rahmenhandlung zeigt eine Haltung, die gegen Verdruss und Mutlosigkeit steht. Keine Augenwischerei. Keine heile Welt. Und schon gar keine Fasnachtsromantik. Dafür eine umso fasnächtlichere Haltung, die zeigt, dass man sich mit Lebensfreude dem Verdruss und der Mutlosigkeit auch widersetzen kann.

Vorstellungsdauer: 2 Stunden und 30 Minuten (inkl.Pause).
Wichtiger Hinweis: Für die Vorstellungen samstags um 21:00 Uhr und sonntags um 19:00 Uhr erfolgt die Türöffnung erst ca. 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Danke für Ihr Verständnis.

Premierenberichte:
Radio Basilisk
Regionaljournal SRF DRS
Basler Fasnacht Online
Telebasel
Basellandschaftliche Zeitung
Basler Zeitung

Tachles

Bühne: FAUTEUIL

Tickets