Das zauberhafte Basler Musical

Stärnestaub

Das Basler Musical – eine zauberhafte Geschichte von Alex Felix und Tino Krattiger mit Songs und Texten von Alex Felix

Alles beginnt während einer Fasnacht auf einem Dach am Rhein. Dort sitzt der 81-jährige Florian und wartet auf seine Fasnachtszauber-Fee, die ihm an einer Fasnacht in den Fünfzigerjahren versprochen hat, ihn zu sich zu holen, noch bevor es am Donnerstagmorgen von der Martinskirche vier Uhr schlägt. "Wenn d'ra glaubsch", hatte sie damals gesagt. Seit dieser Begebenheit sitzt Florian jede Fasnacht wartend auf seinem Hausdach und heute, so ist er jedenfalls überzeugt, wird sie ihr Versprechen wahr machen. Feuerwehrhauptmann Brändli droht dies zu vereiteln. Als unverbesserlicher Realist glaubt er nicht an Wunder. Nur zu gerne nähme er für Florians Rettung vom Dach die begehrte Lebensretter Urkunde entgegen. Florian hingegen kümmert dies wenig. Er glaubt an das Wunder und ist immer noch über beide Ohren verliebt. Und wer diesen Zustand kennt, der weiss, dass dagegen selbst die Feuerwehr machtlos ist.

Auf abenteurliche Weise lässt Florian den Feuerwehrhauptmann in Rückblenden erleben, wie alles begann und führt ihn in die Kunst ein, Gedanken Wirklichkeit werden zu lassen. Brändli erlebt, dass sich auch heute noch Wunder ereignen, sofern man nur fest genug daran glaubt. Auf seinem Erkenntnisweg macht der Feuerwehrhauptmann Bekanntschaft mit sprechenden Bäumen, ausgemusterten Rheinschiffen, dem Fünfzigerjahr-Rock’n Roll-Geist und den aufgestellten Basler Ratten.

Eines ist sicher. Der Feuerwehrhauptmann ist am Schluss der Geschichte nicht mehr der selbe. Und der Traum des alten Florian? Wird er in Erfüllung gehen? Wird die Fasnachtszauber-Fee ihr Versprechen halten?

"Heb Dyny Dräum
und stell Dir sy vor,
nur wär e Draum het
macht e Draum wohr"
...so verspricht sie es, in ihrem Song "Phantasie".

Als das Charivari zum 20jährigen Jubiläum ein Musical auf den Spielplan setzte, verwarf halb Basel die Hände. Das konnte ja nicht gut gehen. Aber es ging gut. Alex Felix schrieb zusammen mit Tino Krattiger ein Evergreen, ein Singspiel, das die Basler Seele so treffend einfing wie kaum ein Stück davor. Das Jubiläum im Jahr 2000 wurde ein Riesenerfolg, ebenso die Wiederaufnahme zwei Jahre später im Scala Theater. Jetzt folgt also der dritte Streich und die Jungen von damals sind die Alten von heute. Eins aber hat sich kaum verändert: Basel und seine Magie, die Fasnacht und ihre Träume.

Ensemble: Alex Felix, Jonas Göttin, Maira Zaugg, Colette Greder, Noemi Schaerer, Myriam Wittlin, Adrian Borter, David Pavlu, Julia Schild, Andreas Lucco/Roland Herrmann, Giuseppe Leanza, Peter Portmann, George Ricci, Joël Eschbach
Orchester: Vincent Benedetti (Keyboard), Christian Gutfleisch (Keyboard), Dominik Schürmann (Bass), Sheldon Suter (Drums), Andrei Ichtchenko (Akkordeon)

Regie: Tumasch Clalüna
Regieassistenz: Nathalie Manthey
Bühne und Kostüme: Manfred Schmidt

Stärnestaub-Flyer

Eintrittspreise: Fr. 69.00/59.00/49.00 / Kategorie 1 bis 3 (Silvester: Fr. 89.00/79.00/59.00)

Für den Newsletter und Informationen zu Sondervorstellungen und Gruppentickets bitte einfach eine E-Mail senden an staernestaub@mail.ch und du bisch drbi...

Bühne: TABOURETTLI

Tickets